AGILE CYBERSICHERHEIT

SO FUNKTIONIERT’S

IT-Sicherheitshersteller und Anti-Malware-Technologien auf Knopfdruck aktivieren und flexibel miteinander kombinieren ist das Ziel von agiler Cybersecurity. Erfahren Sie wie Tabidus Technology diese neue Betriebsart realisiert.

TECHNOLOGIE KERNE

Das Schutzpotential eines Cybersicherheitsanbieters entsteht nicht durch seine Benutzeroberfläche, Verwaltungsfunktionen oder anderen Produkteigenschaften, sondern durch seine Technologie im Hintergrund. Tabidus reduziert deshalb einen Hersteller auf seine Technologie und bildet daraus einen Technologiekern der die gesamte Bedrohungsintelligenz des Anbieters enthält. Jeder technologische Ansatz zur Erkennung von Bedrohungen kann einbezogen werden. Von klassischen Signaturen über Cloud-basierte Ansätze bis hin zum modernsten maschinellen Lernen und anderen Formen künstlicher Intelligenz.

Verfügbare Technologien
IKARUS Cube
Multi-Vendor Malware Detection

DYNAMIC MULTI-CORE FRAMEWORK

Das Dynamic Multi-Core Framework ist die Basistechnologie von Tabidus in der die verschiedenen Technologiekerne eingebettet sind. Mit Hilfe von Technologielizenzen können die gewünschten Kerne jederzeit im Framework aktiviert werden, während die Restlichen in einem deaktivierten Zustand bleiben. Die Aktivierung und Deaktivierung von Kernen findet im laufenden Betrieb statt und erfordert keinen Neustart des Systems (Hot-Swap). Das Framework erlaubt die gleichzeitige Aktivierung von mehreren Technologiekernen, die in beliebigen Kombinationen, parallel genutzt werden können. Durch den Ablauf oder die Entfernung einer Technologielizenz schaltet sich der entsprechende Technologiekern automatisch ab.

HOCHLEISTUNGS VERARBEITUNG

Das Dynamic Multi-Core Framework ist auf die Echtzeitverarbeitung von großen Datenmengen, bei optimierter Ressourcennutzung, auf einem lokalen Endgerät ausgelegt. Die jeweilige Sicherheitsfunktion übermittelt dazu die zu analysierenden Daten an das Framework. Dieses stellt die Daten den jeweils aktiven Technologiekernen zur Verfügung, die parallel ihre unabhängigen Analysen vornehmen. Wenn alle Untersuchungsergebnisse vorliegen, konsolidiert das Framework die Ergebnisse und leitet die vom Administrator festgelegten Aktionen ein.

Dynamic Multi-Core Framework

DIE NEUE BETRIEBSART

Der Einsatz von Anti-Malware-Technologien in Form von Technologiekernen stellt eine neue, agile, Betriebsart dar. Diese funktioniert in drei einfachen Schritten:

Corporate Environment

AGILE CYBERSICHERHEIT IN UNTERNEHMEN

Die neue Betriebsart, für den agilen Einsatz von Anti-Malware-Technologien, verändert den Umgang mit Cybersecurity-Herstellern in Unternehmen grundlegend. Nachdem das gemeinschaftliche System installiert wurde sind der Flexibilität keine Grenzen mehr gesetzt. Für jeden Teil des Unternehmens, für jedes erdenkliche Einsatzgebiet, können die passenden Anbieter und Technologien flexibel, auf Knopfdruck, aktiviert werden. Strategische Entscheidungen lassen sich damit per Maus-Klick umsetzen, ohne erneutem Software Roll-Out, ohne die Administratoren erneut Schulen zu müssen. Der Entscheid für ein einzelnes Sicherheitspotential ist damit hinfällig und neue technologische Innovationen werden automatisch angeliefert und warten nur mehr auf die Aktivierung.

Ihre Vorteile

DAS ERSTE GEMEINSCHAFTLICHE SYSTEM

Der United Endpoint Protector ist das erste gemeinschaftliche Sicherheitssystem für Microsoft Windows. Ausgestattet mit dem Dynamic Multi-Core Framework bietet er verschiedenste Technologiekerne, die sie für Ihren Endgerätschutz flexibel aktivieren und kombinieren können.

Mehr erfahren…
Download
United Endpoint Protector

Testen Sie die United Malware Protection jetzt kostenlos!

Jetzt Herunterladen

Produkte

Technologien

Produkte

Avira Logo
Cyren Logo
IKARUS Security Software Logo